Dresden – Kunstmetropole an der Elbe

Teil III: Die Gemäldegalerie Alte Meister

Die Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden, 1560 als kurfürstliche Kunstkammer gegründet, zählt zu den bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Mit den zwischen 1694 und 1763 regierenden sächsischen Kurfürsten, August dem Starken und seinem Sohn, Friedrich August II., begann in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts die systematische Sammeltätigkeit. Schwerpunkte der Sammlung: altdeutsche und altniederländische Malerei, Werke der italienischen Renaissance und holländische und flämische Malerei des Barock. Eine Reise durch die europäische Kunstgeschichte! 

ONLINE-VORTRAG

Z23013


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 15,-

Vortragsreihe: Dresden …

16.01.23 Teil I: Kunstgeschichtliche Entwicklung Z23006
23.01.23 Teil II: Zwinger & Frauenkirche  Z23008
06.02.23 Teil III: Die Gemäldegalerie Alte Meister Z23013

Online-Vorträge einzeln buchbar!

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

06 Feb 23

Uhrzeit

16:00 - 17:15

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket