Das Musée Cluny in Paris

Ein Spaziergang durch das Mittelalter Frankreichs


Das Museum Musée national du Moyen Âge (bis zum Jahr 1980: Musée de Cluny) gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Paris. 1330 erwarb der Abt von Cluny Pierre II. de Chastelux die Überreste der römischen Thermenanlage: von 1455 bis 1510 wurde auf dem Grundstück das Hôtel de Cluny gebaut. 1844 wurde das Museum eröffnet. Neben dem Hôtel de Cluny wurde im Jahr 2000 ein mittelalterlicher Garten angelegt. Zu den Hauptattraktionen des Museums gehört “Die Dame mit dem Einhorn”, das Baseler Antependium, zahlreiche gotische Skulpturen (Abteikirche Saint-Denis und Kirche Saint-Germain-des-Prés, Notre-Dame und Sainte-Chapelle in Paris und vieles mehr.

ONLINE-VORTRAG

Z2297


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 12,-

Hinweis Online-Event

20.11.22 Cluny – Burgunds romanische Krone Z2275

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

14 Okt 22

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket