Die Gärten von Potsdam

Nehmen Sie Platz auf der Gartenbank!


Zu Potsdams Sehenswürdigkeiten gehören die unzähligen Schlösser und Gärten. Die ehemalige Garnisonstadt hat sich seit dem 18. Jahrhundert zu einer der eindrucksvollsten Residenzstädte Europas gewandelt. Unzählige Schlösser mit aufwendigen Gartenanlagen entstanden, von Sanssouci bis Cecilienhof. So entstand eine beeindruckende Landschaft, die bereits im Jahre 1990 mit dem Titel UNESCO-Welterbe ausgezeichnet wurde. Ein besonderes Augenmerk richten wir auf zwei außergewöhnliche Gartenschöpfer: Dem Landschaftsplaner Peter Joseph Lenné und dem Gartenphilosoph Karl Foerster und seiner Bedeutung als Staudenzüchter.

ONLINE-VORTRAG

Z2278


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 12,-

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

02 Jul 22

Uhrzeit

16:00 - 17:00

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket