Große Museen IV

Das Kunsthistorische Museum


Das Kunsthistorische Museum nahe der Hofburg wurde für die umfangreichen Sammlungen des Kaiserhauses erbaut und zählt heute, u.a. mit der weltgrößten Bruegel-Sammlung, zu den größten und wichtigsten Museen der Welt. Es wurde am 17. Oktober 1891 von Kaiser Franz Joseph I. eröffnet.

Die Gemäldegalerie beherbergt zahlreiche Hauptwerke der europäischen Kunst (Raffaels “Madonna im Grünen”, Vermeers “Malkunst”, die Infantinnen-Bilder von Velazquez, Meisterwerke von Rubens, Rembrandt, Dürer, Tizian und Tintoretto). Die Kunstkammer mit Raritäten aus den einstigen Schatz- und Wunderkammern der Habsburger ist eine der bedeutendsten der Welt und zeigt Pretiosen vom Mittelalter bis zum Barock. Die Objekte der reichen von der bronzezeitlichen Keramik Zyperns aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. bis hin zu frühmittelalterlichen Funden.

ONLINE-VORTRAG

Z2264


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 15,-

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

30 Mai 22

Uhrzeit

17:00 - 18:15

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket