Michael Pacher

Maler & Bildhauer zwischen Tirol & Oberitalien


Der Maler und Bildhauer Michael Pacher (um 1430/25 -1498 Salzburg) gehört neben Martin Schongauer und Nicolas Gerhaert zu den führenden Künstlern des späteren 15. Jahrhundert. Frühe biografische Daten sind nicht bekannt. Seit 1467 ist er als Bürger und Meister in Bruneck nachzuweisen. Von 1496 bis zu seinem Tod arbeitete er in Salzburg. In Pachers Werk verschmelzen Einflüsse und Anregungen aus der Kunst Tirols und Oberitaliens. Daraus entsteht eine individuelle Stil-Symbiose.

Seine Werke zeigen darüber hinaus die große Bedeutung Tirols im Austausch von Nord und Süd als Region des Kunsttransfers zwischen Gotik und Frührenaissance.

ONLINE-VORTRAG

Z2260


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 12,-

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

07 Nov 22

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket