In der Weihnachtsbäckerei …

Eine gepfefferte Kulturgeschichte der Gewürze

 

Gerade in der Weihnachtszeit duftet es in der Küche nach allerlei Gewürzen: Nach Zimt, Anis, Muskatnuss, Kardamon und vielen mehr.
Herkunft und Verwendung als Würz-, Arznei- und Konservierungsmittel machten diese sehr wertvoll, im mittelalterlichen Europa stieg die politische und wirtschaftliche Bedeutung der Gewürze sehr stark an. Gewürze wurden zu Statussymbolen.
Woher kommen die Gewürze, ab wann kann man ihre Verwendung nachweisen, warum wurden Kriege um Gewürze geführt? Welche Rolle spielten Araber, Venedig und Nürnberg auf dem internationalen Gewürzmarkt?

Eine spannende Kulturgechichte!

ONLINE-VORTRAG

Z22104


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 12,-

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

05 Dez 22
Expired!

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket