Malerei in den USA


Zwischen Grant Wood, Edward Hopper, David Hockney & Jackson Pollock


Nach Ende des 1. Weltkrieges versuchten immer mehr amerikanische Künstler nach Möglichkeiten Kunst in den USA zu schaffen, und sich nicht mehr von der europäischen Avantgarde leiten zu lassen. In der weiteren Entwicklung entstanden in der Nachkriegszeit “Pop Art” und ein “Abstrakter Expressionismus” (Jackson Pollock). Seit den 60er Jahren zeigt die Kunstwelt der USA ein starkes Interesse an “Nicht-Malerischen” Kunstformen.

ONLINE-KURS

Z8821


TERMINE

2x Mi | 15.12. + 22.12.21


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 20,-

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

15 Dez 21

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

Internet
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket