Mit Caspar David Friedrich auf Wanderung

Entdeckung einer Klosterruine


Caspar David Friedrich (1774 Greifswald – 1840 Dresden) gilt heute als einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Frühromantik. Von Dresden aus unternahm er immer wieder Reisen zu Fuß nach Neubrandenburg, Breesen, Greifswald und Rügen. In Greifswald beschäftigte er sich intensiv mit der Klosterruine Eldena, die zu einem zentralen Motiv seines Werkes wird. 1802 und 1803 unternahm der Maler ausgedehnte Wanderungen auf der Insel Rügen. Letztlich ist der Erhalt und der Bekanntheitsgrad des Klosters dem Künstler Caspar David Friedrich zu verdanken!

ONLINE-VORTRAG

Z2296


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 12,-

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

12 Okt 22

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket