Jüdische Sammler

DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


MAXIMAL 10 TEILNEHMER

Ein Beitrag zur Kultur der Moderne

Jüdische Sammler haben durch ihr öffentlich-mäzenatisches Handeln einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Moderne geleistet. Zunächst folgten sie dem Vorbild der Rothschilds und sammelten und stifteten alte und antike Kunst. Gegen Ende des 19.Jahrhunderts begeisterten sich viele auch für den Impressionismus und die Moderne und setzten sich entgegen der Ablehnung durch die Öffentlichkeit dafür ein, dass diese Werke in Museumsbesitz gelangten. Sie bereiteten damit den Boden für die Wertschätzung der Gegenwartskunst.

Ein wichtiger Beitrag zur Kunst des 20. Jahrhunderts!

Stundenplan

Datum

10 Jun 21

Uhrzeit

9:30 - 12:00

Preis

V0321 | p.P. € 20,-

Stichwort

Kunstwissenschaft

Ort

Caritas-Pirckheimer-Haus
Königstr. 64, 90402 Nürnberg
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket