Gartenkultur in Nürnberg

DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


MAXIMAL 10 TEILNEHMER

Die Hesperidengärten in St. Johannis

Bereits im Mittelalter umgaben rund 300 Gärten die Stadtmauern Nürnbergs, in denen wohlhabende Bürger Erholung suchten. Mit Beginn der Neuzeit nahmen sich die Nürnberger Patrizierfamilien dann die Pracht, die der Adel in seinen Landsitzen und Lustgärten entfaltete, zum Vorbild. Und so legten sie rund um ihre Sommerhäuser Barockgärten mit formalen Rasenflächen und Blumenbeeten, Brunnen, Skulpturen sowie Limonen-, Orangen- und Pomeranzenbäumen nach italienischem und holländischem Vorbild an.

Stundenplan

Datum

26 Jul 21

Uhrzeit

10:30 - 12:00

Preis

F1121 | p.P. € 18,- (inkl. Eintritt)

Stichwort

Exkursion,
Kunstwissenschaft

Ort

Hesperidengärten
Johannisstr. 13+47, 90419 Nürnberg
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket