Hans Süß von Kulmbach

Eine Sacra Conversazione in St. Sebald


Hans Süß von Kulmbach fertigte das Gedächtnisbild für den Probst Dr. Lorenz Tucher im Jahre 1513 nach einem erhaltenen Entwurf von Albrecht Dürer. Vor einer weiträumigen Landschaft thront Maria mit dem Kind, begleitet von der Hl. Katharina und der Hl. Barbara. Vor ihr auf einem Rasenstück musizieren Engelchen, ganz in italienischer Manier nach Andrea Mantegna; flankiert auf den nicht beweglichen Seitenflügeln links Petrus und Laurentius, rechts gegenüber Johannes der Täufer und der Kirchenlehrer Hieronymus.

Üblicherweise ist die “Sacra Conversazione” eines der häufigsten Motive in der italienischen Renaissance für einen Altaraufsatz.

FÜHRUNG

F2306


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 15,- (inkl. Eintritt)


MAXIMAL 10 TEILNEHMER

Mehr zu diesem Thema!

02.01.22 Hans Süß von Kulmbach Online-Vortrag

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

14 Jun 23

Uhrzeit

10:30 - 11:30

Stichwort

Exkursion,
Kunstwissenschaft

Ort

St. Sebald
90403 Nürnberg (Treff: Westportal)
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket