Die Künstlerkolonie Dachau


Pleinairismus im Dachauer Moos um 1900


Die Dachauer Gemäldegalerie, im Herzen der Altstadt, zeigt rund 200 Bilder und einige ausgewählte Skulpturen, die die Entstehung und Entwicklung der Landschaftsmalerei in Dachau von ihren Anfängen bis weit ins 20. Jahrhundert hinein dokumentieren. Entdecken Sie die stimmungsvolle Landschaft mit den Augen der Maler, die ab der Mitte des 19. Jahrhunderts hierherkamen. Dachau gehörte neben Worpswede zu den wichtigsten europäischen Künstlerkolonien (Eduard Schleich d. Ä., Christian Morgenstern, Carl Spitzweg, Max Liebermann, Lovis Corinth, Leopold von Kalckreuth, Fritz von Uhde u.a.). Bei einem Spaziergang sehen Sie Künstlervillen, erfahren das Wichtigste zum Leben der Künstler im damaligen Dachau und besuchen Sie die Gemäldegalerie

08:00 Uhr Nürnberg Hbf (Mittelhalle)

LEISTUNGEN
  • Bahnfahrt mit DB
  • Bahn-Ticket
  • Taxitransfer (Dachau Gemäldegalerie → Bhf)

  • Stadtführung Dachau mit Künstlervillen & Friedhof

  • Führung Gemäldegalerie Dachau

  • alle Eintritts-, Führungsgebühren (lt. Programm)

REISELEITUNG

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


REISEPREIS

pro Person € 80,-


MAXIMAL 10 GÄSTE

Beachten Sie unsere AGB Tagesfahrten.

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

04 Mai 22

Stichwort

Bahnreise,
Museum
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket