Das Elsass

Straßburg – Colmar – Weinkultur

& Ausstellung “Christo und Jeanne-Claude”


Das Elsass

Ein Paradies im Osten Frankreichs: eingebettet zwischen Rhein und Vogesen ist es das Land der Burgen, Fachwerkhäuser, üppigem Blumenschmucks, Storchennestern auf den Kirchtürmen und Weinbergen soweit das Auge reicht.

“Christo und Jeanne-Claude”
Das Musée Würth France Erstein zeigt eine einmalige Retrospektive der Projekte von Christo und Jeanne-Claude, einem der aufsehenerregendsten Künstlerpaar der zeitgenössischen Kunst. Möglich ist dies durch den bedeutenden Werkbestand in der Sammlung Würth

Straßburg – Hauptstadt Europas und des Elsass
Erkunden Sie die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt bei einer Bootsfahrt auf der Ill: das ehemalige Gerberviertel “Kleinfrankreich” (das malerischste Viertel in der Altstadt; früher lebten und arbeiteten hier Fischer, Müller und Gerber; die herrlichen Fachwerkhäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert), die “Gedeckten Brücken” (sie haben sich ihren Namen bewahrt, obwohl ihre Überdachung schon im 18. Jahrhundert verschwand), das Vauban-Wehr, die Neustadt sowie das “Europa-Viertel”.

Das Straßburger Münster
Wahrzeichen und Herzstück Straßburgs ist das gotische Münster, eine der großen europäischen Kathedralen. Erbaut ab 1015 als romanische Kirche. 1276 wurde der Grundstein zur Westfassade gelegt. Erwin von Steinbach war ab 1284 Bauhüttenleiter. Beeindruckend ist die Westfassade mit ihren Portalstatuen und der Fensterrose (am rechten Seitenportal die Klugen und Törichten Jungfrauen). Im Inneren besonders sehenswert sind die Glasfenster, die Kanzel, der berühmte Engelspfeiler.

Colmar – Malerische Altstadt und Klein-Venedig
Die Colmarer Altstadt, an der Lauch gelegen, gilt mit den gut erhaltenen Fachwerkhäusern als eine der schönsten Altstädte in Frankreich. Am zentralen Platz steht das gotische Martinsmünster aus dem 13. Jahrhundert. Von der Petersbrücke genießt man den Blick auf das Viertel Krutenau.

Sélestat
Rund 40 km südwestlich von Straßburg, an der Ill gelegen, bietet Sélestat eine gemütliche Altstadt mit sehenswerten Gebäuden wie dem Ebersmunster, dem mächtigen Uhrturm, der romanischen Kirche St. Fides und der gotischen St. Georgs Kirche.

Marmoutier
Die Kirche St-Etienne gilt als eine der schönsten romanischen Klosterkirchen im Elsass. Das erste Kloster geht auf irische Mönche zurück. Der heutige Bau entstand während der Blütezeit des Klosters im 12. Jahrhundert.

Elsässer Weinstrasse – Weinkultur pur!
Eguisheim, Riquewihr und Hunawihr gehören zu den “schönsten Dörfern Frankreichs”. Kaysersberg ist Geburtsort von Albert Schweitzer. Alle liegen an der ca. 170 km langen Weinstraße!

Genießen Sie:
Sylvaner, Pinot Blanc, Riesling, Muscat d’Alsace, Pinot Gris, Gewurztraminer & Pinot Noir

1. Tag: Sonntag, 18.07.21 (Nürnberg – Zellenberg 420 km)
Anreise nach Erstein. Führung durch dei Ausstellung “Cristo und Jeanne-Claude” (Musée Würth France). Weiterfahrt zum Hotel über die Elsässische Weinstraße mit Eguisheim und Ribeauvillé nach Zellenberg. (4 Übernachtungen).

2. Tag: Montag, 19.07.21 (Ausflug 130 km)
Straßburg: Stadtrundgang (mit Münster und Thomaskirche) und Bootsfahrt auf der Ill.

3. Tag: Dienstag, 20.07.21 (Ausflug 60 km)
Colmar Stadtrundgang und Stocherkahnfahrt auf der Lauch. Am Nachmittag Sélestat Stadtspaziergang mit Besichtigung der Münsterkirche St. Georg.

4. Tag: Mittwoch, 21.07.21 (Ausflug 30 km)
Kaysersberg, Riquewihr und Hunawihr. Weinverkostung und Käseimbiss.

5. Tag: Donnerstag, 22.07.21 (Zellenberg – Nürnberg 440 km)
Heimreise über Marmoutier (Besichtigung Kirche St-Etienne).

3* Hotel Au Riesling Zellenberg

Das mitten an der Route des Vins, im traditionellen Dorf Zellenberg liegende, familiengeführte Logis-Hotel-Restaurant bietet ein ganz besonders schönes Panorama über die elsässischen Weingärten, die Vogesen und den Schwarzwald. Genießen Sie im Restaurant oder auf der Terrasse eine traditionelle, kreative und raffinierte Küche mit frischen, saisonalen Produkten aus der Region.

Zur Webseite des Hotels

• Bayreuth Hbf
• Nürnberg P&R Langwasser Süd (Zustiegstelle für Reisebusse – Glogauer Str., Ecke Liegnitzer Str.)

weitere Zustiege auf Anfrage

Die Abfahrtszeiten erhalten Sie mit der Reisebestätigung.

LEISTUNGEN
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4 Übernachtungen (siehe Hotel) inkl. Ortstaxe
  • Frühstücksbuffet & Halbpension (3-Gang-Menü)
  • Ausstellungsführung “Christo und Jeanne-Claude” (Musée Würth France Erstein)
  • Straßburg: Stadtrundgang (mit Münster & Thomaskirche) & Bootsfahrt auf der Ill (70 min.)
  • Colmar: Stadtrundgang & Kahnfahrt auf der Lauch (25 min.)
  • Stadtspaziergang Sélestat (mit Münsterkirche)
  • Führung Klosterkirche St-Etienne (Marmoutier)
  • Weinverkostung mit Käseimbiss
  • alle Ausflüge, Besichtigungen, Führungen & Eintrittsgebühren (lt. Reiseverlauf)

REISELEITUNG & FÜHRUNGEN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


REISEPREIS

pro Person im Doppelzimmer € 885,-
Einzelzimmerzuschlag € 120,-


MAXIMAL 20 GÄSTE

Durchführung ab 10 Gästen

Für diese Reise gilt Stornostaffel A unserer Reisebedingungen. Beachten Sie bitte auch das Formblatt Reisen und unsere allgemeinen Reiseinformationen.

Stundenplan

Tag 1

-
Reiseverlauf

Datum

18 Jul 21 - 22 Jul 21

Preis

5 Tage | ab € 885,-

Stichwort

Ausstellung,
Busreise
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket