Danzig

Marienburg & Kaschubei


Danzig
Die polnische Bernsteinmetropole gilt als eine der schönsten Städte Europas!
Das historische Zentrum teilt sich in Altstadt, Rechtstadt und Oliva. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen nicht in der Altstadt, sondern in der benachbarten Rechtstadt. Dieser historisch wichtigste Stadtteil erhielt seinen Namen vom Lübischen Recht, das von 1125 bis 1308 für die Selbstverwaltung der deutschen Hanse-Kaufleute galt. In der Langgasse, am Langen Markt und in der Frauengasse steht ein prächtiges Gebäude neben dem anderen wie das Goldene Haus, das Grüne Tor oder das Rote Uphagenhaus. Zwei Wahrzeichen besitzt die Rechtstadt: das berühmte Krantor am Ufer des Flusses Mottlau, im 15. Jahrhundert aus Backstein und Holz errichtet, und die Marienkirche. Diese gilt als die größte Backsteinkirche der Welt und eine der größten Sakralbauten Europas (1343 bis1502).

Wenn Ihnen die Frauengasse mit den bemerkenswerten terrassenartigen Vorbauten, den sogenannten Beischlägen, bekannt vorkommt: Hier sind viele Sequenzen der Boodenbrook-Verfilmung von 2008 gedreht worden.

In Oliva entstand 1186 eine Klosteranlage der Zisterzienser. Die Klosterkirche wurde 1925 Bischofskirche der Diözese Danzig. Die Orgel (Johann Wulff, 1763-68) gehört zu den größten in Europa.

Marienburg
Als im Jahr 1398 – 20 Jahre nach der Grundsteinlegung – der Bau des Hochmeisterpalastes abgeschlossen war, bedeutete dies auch das Ende der über 120 Jahre dauernden Bauarbeiten an der Marienburg. Damit war der Baukomplex der drittgrößte in Europa nach dem Hradschin in Prag und dem Kreml in Moskau. Mit dieser gewaltigen Anlage demonstrierte der deutsche Orden seine Macht und setzte mit dem Bauwerk ein Denkmal für die Ewigkeit.

Besuchen Sie die berühmte gotische Burg und mächtige Residenz des Deutschen Ordens und die größte Backsteinfestung Europas. Seit 1997 gehört die Marienburg zum UNESCO-Welterbe.

Kaschubische Schweiz
Eine hügelige Wald- und Seenlandschaft der Kaschubischen Seenplatte in der Region Kaschubei, deren Mittelpunkt etwa 40 km südwestlich von Danzig liegt! Die dünn besiedelte Gegend gilt als eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Polens, viele der rund 250 Seen sind durch Kanäle miteinander verbunden. Mittelpunkt der kaschubischen Schweiz ist der Berg Wieżyca, der mit seinen 331 m nicht nur die die höchste Erhebung der Kaschubischen Seenplatte, sondern auch der ganzen Polnischen Tiefebene sowie des aus eiszeitlichen Gletscherablagerungen bestehenden baltischen Landrückens von Estland bis Deutschland ist.

Kartuzy (Karthaus), die alte Hauptstadt Kaschubiens, stand ab dem 14. Jahrhundert unter der Herrschaft des Deutschen Ordens.

Kaschuben
Die Kaschuben besaßen nie einen eigenen Nationalstaat, gerieten immer wieder zwischen die Mühlsteine der Geschichte und bewahrten sich doch eine kulturelle Eigenständigkeit. Günther Grass, Literatur-Nobelpreisträger, setzte mit “Der Blechtrommel” den Kaschuben ein literarisches Denkmal: Wer kennt nicht Anna Bronski, die kaschubische Großmutter des Blechtrommlers Oskar Matzerath?

5 Reisetage

1. Tag: Freitag, 21.05.2021
Bustransfer Bayreuth – Nürnberg – München (Flughafen). Flug München – Danzig. Bustransfer zum Hotel. Stadtspaziergang Danzig. (5 Übernachtungen).

2. Tag: Samstag, 22.05.2021 
Ganztägige Stadtführung Danzig mit Altstadt, Rechtstadt & Oliva.

3. Tag: Sonntag 23.05.2020 (Ausflug 100 km)
Kaschubische Schweiz mit Mittagessen in Kartuzy (Aufenthalt).

4. Tag: Montag 24.05.2021 (Ausflug 130 km)
Marienburg (Führung).

5. Tag: Dienstag 25.05.2021
Vormittags zur freien Verfügung. Bustransfer zum Flughafen. Flug Danzig – München. Bustransfer München (Flughafen) – Nürnberg – Bayreuth.

4* Hotel Hanza Danzig
Lage: am Fluß Mottlau, in unmittelbarer Nähe zum Krantor.

Zur Webseite des Hotels

Gerne organisieren wir auf Wunsch die Abendessen (nicht im Reisepreis enthalten) für die Gruppe.

Bustransfer Flughafen München

• Bayreuth Hbf
• Nürnberg P&R Langwasser Süd (Glogauer Str., Ecke Liegnitzer Str.)

weitere Zustiege auf Anfrage

Die Abfahrtszeiten erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

LEISTUNGEN
  • Bustransfers
    Bayreuth – Nürnberg – Flughafen München (& retour)
  • Flüge mit Lufthansa (Economy Class)
    • München – Danzig / Danzig – München
    (inkl. aller Steuern, Gebühren & Zuschläge)
    • 1 Gepäckstück bis 30 kg) / 1 Handgepäck bis 7 kg
    • Bordübliche Verpflegung
  • Bustransfers Flughafen – Hotel / Hotel – Flughafen
  • 4 Übernachtungen (siehe Hotel)
  • Frühstücksbuffet
  • Mittagessen (2-Gang-Menu) (3. Tag)
  • Ganztägige Stadtführung Danzig (2.Tag)
  • Ausflüge Marienburg & Kaschubei (im modernen Reisebus)
  • örtliche Reiseleitung (3. & 4. Tag)
  • alle Ausflüge, Führungen & Eintrittsgebühren (lt. Reiseverlauf)

REISELEITUNG

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.

 
REISEPREIS

pro Person im Doppelzimmer € 1.145,-
Einzelzimmerzuschlag € 180,-

 
MAXIMAL 20 GÄSTE

Durchführung ab 10 Gästen

Für diese Reise gilt Stornostaffel C unserer Reisebedingungen. Beachten Sie bitte auch das Formblatt Reisen und unsere allgemeinen Reiseinformationen.

Stundenplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

21 Mai 21 - 25 Mai 21

Preis

5 Tage | ab € 1.145,-

Stichwort

Flugreise
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen oder gleich drucken

Shopping Basket